Arts Council England macht Diversitäts- und Gleichstellungsdaten verfügbar

Berichte dokumentieren und bewerten Diversitätsarbeit von 2012-16

Der Arts Coun­cil Eng­land, Kör­per­schaft der Kunst- und Kul­tur­för­de­rung und wesent­li­cher Trä­ger der öffent­li­chen Kul­tur­för­de­rung in Eng­land, räumt der Ermitt­lung, Doku­men­ta­ti­on und Ver­mitt­lung von Diver­si­täts- und Gleich­stel­lungs­da­ten auf sei­ner Web­site beson­de­ren Raum ein. Im Bereich „Equa­li­ty and Diver­si­ty Data“ doku­men­tiert der Arts Coun­cil Eng­land in meh­re­ren öffent­lich zugäng­li­chen Berich­ten sei­ne Arbeit für Gleich­stel­lung und Diver­si­tät sowie die zugrun­de lie­gen­den Daten und die Aus­wer­tungs­me­tho­dik.

Neben zwei sepa­ra­ten Berich­ten, wel­che die Zeit­räu­me 2012–2015 sowie 2015–2016 abde­cken, doku­men­tiert die Ein­rich­tung, die als Vor­rei­te­rin in der öffent­li­chen För­de­rung von Maß­nah­men für Diver­si­tät im Kul­tur­be­reich zählt, zahl­rei­che unter­schied­li­che Indi­ka­to­ren, dar­un­ter die Zusam­men­set­zung der Mit­ar­bei­ter­schaft, die Pro­gramm­ge­stal­tung, Teil­ha­be und Ein­be­zie­hung des Publi­kums sowie Zugang zu För­de­rung. Ein wei­te­rer Bereich „Other Diver­si­ty and Rese­arch Data“ lis­tet wei­te­re Berich­te zu Teil­as­pek­ten des The­men­felds auf und macht die­se öffent­lich trans­pa­rent.

Die Doku­men­ta­ti­on der Arbeit des Arts Coun­cil Eng­land zu Diver­si­tät und Gleich­stel­lung ist hier zugäng­lich.

Kommentar absenden