Wir sind hier

Festival für kulturelle Diversität

Anläss­lich des ers­ten Jah­res­tags des rechts­ter­ro­ris­ti­schen Anschlags in Hanau fin­det im Lite­ra­tur­haus Frank­furt ein drei­tä­gi­ges Fes­ti­val für kul­tu­rel­le Diver­si­tät statt. WIR SIND HIER befasst sich rück­bli­ckend und vor­aus­schau­end mit dem Zustand Deutsch­lands als Zuwan­de­rungs­land. Zu Gast sind neben Autor*innen, die sich in ihrer lite­ra­ri­schen, jour­na­lis­ti­schen oder publi­zis­ti­schen Arbeit aus­drück­lich oder hin­ter­grün­dig mit Ras­sis­mus beschäf­ti­gen, wie zum Bei­spiel Ali­ce Has­ters, Hen­g­ameh Yag­hoo­bi­fa­rah und Max Czol­lek, Redner*innen aus der Wis­sen­schaft sowie Seda Başay-Yıl­dız, Anwäl­tin der Neben­kla­ge im soge­nann­ten NSU-Prozess.

Das Fes­ti­val fin­det im Live­stream statt.

Wei­te­re Details sowie das Pro­gramm fin­den Sie hier.

Kommentar absenden