KulturDivers – Der Podcast zu Kultur und Diversität der Kulturstiftung des Bundes

Folge 1 jetzt online

Mit Kul­tur­Di­vers – Der Pod­cast zu Kul­tur und Diver­si­tät der Kul­tur­stif­tung des Bun­des begibt sich die Jour­na­lis­tin und Diver­si­ty-Trai­ne­rin Sou-Yen Kim in den 360°-Maschinenraum und spricht mit Expert*innen, Pro­gramm­ver­ant­wort­li­chen und Diversitätsagent*innen aus den geför­der­ten Insti­tu­tio­nen über die Öff­nungs­pro­zes­se an ihren Häusern.

Die ers­te Fol­ge wid­met sich der Fra­ge, wel­che Bedeu­tung Diver­si­tät für Kul­tur­ein­rich­tun­gen hat. Die Poli­tik­wis­sen­schaft­le­rin und Diver­si­ty-Exper­tin Emi­lia Roig erläu­tert, dass der Begriff nicht nur ein Syn­onym für Viel­falt ist, son­dern auch auf Dis­kri­mi­nie­rungs­struk­tu­ren hin­weist, die über­wun­den wer­den müs­sen. Außer­dem berich­tet die künst­le­ri­sche Direk­to­rin der Kul­tur­stif­tung des Bun­des, Hor­ten­sia Völckers, über Hin­ter­grün­de und die Ent­ste­hungs­ge­schich­te von 360°.

Alle Infos zum Pod­cast fin­den Sie hier.

Kommentar absenden