Suche

225 Ergebnisse   Suche zurücksetzen

Was macht eigentlich eine Diversitätsagentin?


NACHBARŞCHAFTEN – KOMŞULUKLAR


Ungeduld – Auf dem Weg zu mehr Diversität in Kulturinstitutionen


Film & Diskussion: Vietnamesisches Leben während und nach der DDR-Zeit


Unsere Bibliothek = Unsere Vielfalt


Was macht eigentlich eine Agentin für Diversität?


Stadt – Land – Geld


KulturDivers – Der Podcast zu Kultur und Diversität der Kulturstiftung des Bundes


Das postkoloniale Museum


Lesetipp: Liebesgrüße nach Paris


Diversität als Zukunftsfaktor


Kurzfilm zu „Hey Hamburg, kennst du Duala Manga Bell?“


Kurzfilm zu "Hey Hamburg, kennst du Duala Manga Bell?"


RESIST! Die Kunst des Widerstands


Interreligiöses Gespräch: »Dresscodes: Freiheit, Pflichten und Konventionen bei der Kleiderwahl«


Religion meets Kunst


Wie umgehen mit Spuren kolonialer Vergangenheit in der Kunst?


Wie umgehen mit Spuren kolonialer Vergangenheit in der Kunst?


Internationale Wochen gegen Rassismus an der Stadtbibliothek Pankow


Pankow bekennt Farbe


#RassismusTötet


Import/Export Café Online: Zuhören


Import/Export Café Online: Zuhören


Andauernd: Vermittlungsarbeit dokumentieren


Wir hatten da ein Projekt ... Diversität strukturell denken


Eine Kulturpolitik der Digitalität: 66. Loccumer Kulturpolitisches Kolloquium


Eine Kulturpolitik der Digitalität


360°-Akademie 2020


Import/Export Café Online


Import/Export Café Online: Afrodeutsche Geschichte und Gegenwart


Wir sind hier. Festival für kulturelle Diversität


Wir sind hier


Ein Jahr und ein paar Tage


Ein Jahr und ein paar Tage – Eine Standortbestimmung


Programmreihe »Das Problem heißt Rassismus!« im Ringlokschuppen


Programmreihe »Das Problem heißt Rassismus!« im Ringlokschuppen


Die Reihe »Blickwechsel« geht in die nächste Runde


Sonderausstellung »RESIST! Die Kunst des Widerstands«


Religion meets Kunst


Dissens fördern im ethnologischen Museum


»Resist! Die Kunst des Widerstands«


Wie offen sind unsere Kultureinrichtungen?


»Black To The Future« Online-Vortrag von Peggy Piesche


Was braucht es für die gemeinsame Gesellschaftsgestaltung?


Dokumentation zum Fachtag »Diversitätsorientierte Personalentwicklung im Bibliothekssektor« jetzt online


RE_FLEXIONEN zur vielfaltssensiblen Öffnung


»Theater ist keine Institution im luftleeren Raum.«


Kübra Gümüşay: Wie können wir anders miteinander kommunizieren?


Online Debatte "ResiliArt: Kunst und Kultur in Zeiten der Covid-19-Pandemie"


Glaubensfreiheit


Southern Lights - Kino des globalen Südens


Doppelausstellung zu Kolonialismus und Rassismus am Historischen Museum Frankfurt


Historisches Museum Frankfurt zeigt Ausstellung zu Kolonialismus, Rassismus und Formen des Widerstandes


Blickwechsel - Interreligiöse Gespräche zur Kunst an der Kunsthalle Bremen


Fluctoplasma – Neues interkulturelles Festival für eine diverse Stadtgesellschaft / Bücherhallen Hamburg


Neue Web-Talk-Reihe der KuPoGe „Diversität in Kultur und Kulturpolitik“


»Ein Gespräch über die vermeintliche und tatsächliche Offenheit unserer Kultureinrichtungen« mit Ella Steinmann, 360°-Agentin


"Ein Gespräch über die vermeintliche und tatsächliche Offenheit unserer Kultureinrichtungen" mit Ella Steinmann, 360°-Agentin, und Björn Bicker, Theaterregisseur


Audio-Podcast mit Dr. Ferdaouss Adda, 360°-Agentin am Theater Bremen


Als Kulturinstitution diverser werden - ein Gespräch mit Aida Ben-Achour, 360°-Agentin am DFF


Neue KiWit-Publikation: diversitätsorientierte Nachwuchsförderung im Kunst- und Kulturbereich


Digitale Reihe »Das Haymatministerium« am Nationaltheater Mannheim


Fockes Soundtrack für Bremen


Digitale Reihe »Das Haymatministerium« am Nationaltheater Mannheim


Mehr Diversität in Museen - Ein Gespräch mit 360°-Agentin Idil Efe im rbb Kulturradio


Diversity-Fachtag in der Stadtbibliothek Bremen am 24./25.9.2020


Interview mit 360°-Agentin Aida Ben Achour am DFF in Frankfurt


Schwerpunkthema »Prozesse« im Kulturmanagement Magazin


Zukunftsprognosen von Migrationsbewegungen


Arts Council England: Diversity-Report veröffentlicht


Embrace Diversity - World Economic Forum über Diversität und Kultureinrichtungen


Ressourcen: Latitude-Magazin des Goethe-Instituts


Warum sich Kultureinrichtungen öffnen möchten


Neue Broschüre zum Umgang mit Hate Speech im Social Media Management


Handbuch »Rechtlicher Diskriminierungsschutz«


Diversity-Ressourcen im IFLS Global Vision Ideas Store


Save the Date: Diversitätsorientierte Personalgewinnung- und entwicklung im Bibliothekssektor


Aktuelle Informationen der Kulturstiftung des Bundes zur Corona-Krise


Corona-Krise: Hilfsmaßnahmen für Kunst- und Kulturschaffende


Dgtl fmnsm HOT MESS


Wer darf wen auf der Bühne repräsentieren?


Expertinnen-Datenbank von KIWit: ProVi

Auf der Website des Kompetenzverbundes Kulturelle Integration und Wissenstransfer (KIWit) befindet sich eine stetig wachsende Datenbank, die Expertinnen zu diversitätsorientierter Arbeit im Kulturbereich versammelt.


Café Migration


SRF-Beitrag über diversitätsorientierte Öffnung im Schweizer Kulturbereich


İllegal


Erzählcafé: Migrantische Kämpfe


Atlas der Migration der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat einen Atlas der Migration herausgegeben, in dem zahlreiche Darstellungen zu globalen Bewegungsverläufen versammelt werden.


G³ Methode der Stiftung Genshagen


SCHWARZE PERSPEKTIVEN AUF DEN KLIMAWANDEL UND DIE KOLONIALITÄT DER KLIMAKRISE


#BLACKMENTALHEALTHMATTERS


AFTER TOMORROW #2: NANA...


lab.bode - Set #8: Diversität. Diversität als diskriminierungskritische Praxis


lab.bode - Set #8: Diversität. Let’s talk about sex – Teaching contemporary sex education using historical objects at the British Museum


Re:Präsentationen. Black History Month Hamburg 2020


Das Haymatministerium


Mein Bremen. Kreatives Schreiben zur Ausstellung "Hans Saebens. Bilder für Bremen (1930-1969)


360°-Akademie 2019: Videodokumentation der Tate-Präsentationen

Während der 360°-Akademie 2019 wurden die beiden Tate-Vorträge auf Video aufgezeichnet und stehen hier zur Verfügung.


360°-Akademie 2019


4. Internationales Lesefest


Embracing Realities mit Amir Abdullah


5-Jahres Rückblick der Berliner "Dokumentationsstelle Antiziganismus"


Blickwechsel - Interreligiöse Gespräche zur Kunst: Glaube als Handlung


Blickwechsel - Interreligiöse Gespräche zur Kunst: Ohne Bilder, gegen Bilder


Fest der Frauen*


Blickwechsel - Interreligiöse Gespräche zur Kunst: Ikonen und Ubersinnliches


Anta Helena Recke über das Erfahrbarmachen des Weißseins im Theater


Facts & Fiction. A Pop Feminist Roundtable


Der Umbau der deutschen Erinnerungskultur in der Einwanderungsgesellschaft


Veranstaltungsreihe „Diversität in Arbeit“ der Stiftung Genshagen


Link- und Leseliste von Citizens for Europe

Im Rahmen der 360°-Infotour 2018 hielten Daniel Gyamerah und Joshua Kwesi Aikins von Citizens for Europe Vorträge über rassismuskritische Perspektiven auf Kultureinrichtungen. Begleitend zu ihren Inputs erstellten sie eine weitereführende Link- und Leseliste mit Ressourcen, die auf der Projektwebsite von “Vielfalt entscheidet” abrufbar ist.


Stadtlabor-Ausstellung: Kein Leben von der Stange. Geschichten von Arbeit, Migration und Familie


Umstrittene Realitäten – Filme im MARKK: Singing while Filipino


Umstrittene Realitäten – Filme im MARKK: Die Erfindung von Gemeinschaften – Imagined Communities


Umstrittene Realitäten – Filme im MARKK: Auf & Davon | Up & Away


Embracing Realities mit Nathalie Anguezomo Mba Bikoro und Stella Chiweshe


D’haus Community Radio mit Fatou und Zé Bebelo


Theater und Inklusion - Treffen für Theaterschaffende in NRW


Embracing Realities: Safe Open Fun Space mit einer Lecture Performance von Fadi Abdelnour und einem DJ Set von Hiba Salameh


Embracing Realities: Safe Open Fun Space mit einer Lecture Performance von Kapwani Kiwanga und einem DJ Set von Senu


Lesung, Gespräch und Finissage: Kultur teilen – Добро пожаловать


Ferda Ataman: „Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!“


Dritte hochdrei Werkstatt: Kommunikation verändert


Deutschlandfunk widmet sich Diversität

Der Deutschlandfunk befasst sich in mehreren Sendungen mit dem Thema Diversität in Kunst, Kultur und Wissenschaft. Alle Sendungen wurden bzw. werden noch im Juli bzw. August 2019 ausgestrahlt.


Allianz Kulturstiftung macht Mut zur offenen Gesellschaft

"Überall auf der Welt zeigen Menschen Mut. Die Räume und Foren für solches Engagement werden jedoch immer enger – auch in den vermeintlich offenen Gesellschaften Europas. Wir sind überzeugt: Die offene Gesellschaft lebt von Menschen, die Mut zur Kontroverse und zur eigenen Meinung haben.", schreibt die Allianz Kulturstiftung auf ihrer Website. Hier hat die Stiftung jetzt auch einen Call for Projects veröffentlicht.


Stefan Orth „Couchsurfing in China“


Der gläserne Übersetzer: Hirofumi Yamada übersetzt aus dem Manga おじさまと猫 „Der Onkel und die Katze“


„Lyrik grenzenlos!“


Diversity Matters! – Teil 3: Ran an die Struktur


Diversität ist in der Kultur angekommen - aber noch Entwicklungsspielraum

"Das Thema Diversität ist [in] der Kultur angekommen – zugleich zeigt sich in der Umsetzung noch Luft nach oben", so fasst die Zukunftsakademie NRW die Ergebnisse der ersten NRW-weiten Bestandsaufnahme zu Diversität an öffentlich geförderten Kultureinrichtungen zusammen.


Körber Resonanz Labor untersucht Diversität in der Musik

Im Rahmen des Vorhabens entwickeln das Ensemble Resonanz und die Körber-Stiftung innerhalb von drei Jahren jährlich ein neues Konzertprojekt. Im Zentrum soll ein neu erarbeitetes, transkulturelles Repertoire stehen, welches das Publikum einer kulturell immer vielfältigeren Stadtgesellschaft anspricht.


1. Netzwerktreffen der 360°-Bibliotheken


Firas Alshater: »Ich komm auf Deutschland zu«


»Ausbildung in der Stadtbibliothek? Ja! Si! Oui! Yes! Evet! да! نعم! «


ProVi: Neue Datenbank erschließt Expertise im Bereich Diversität

Der KIWit-Verbund hat eine neue Datenbank in Betrieb genommen, welche Kontaktdaten sowie tätigkeitsbezogene Informationen zu Kuratorinnen, Künstlern, Aktivistinnen, Kulturvermittlern und Projektkoordinatorinnen im Bereich der Kulturarbeit für mehr Diversität und der interkulturellen Öffnung von Kulturinstitutionen sammelt und aufbereitet.


Irritieren, Inspirieren, Mobilisieren - Diversitätsbeauftragte und Change-Prozesse


Abbass Anoor & Band


Dritte Orte, andere Menschen? – Neue Fragen an die Gestaltung von Kulturbetrieben

Der Kulturwissenschaftler Gernot Wolfram arbeitet als Publizist und Professor für Medien- und Kulturmanagement an der Macromedia Hochschule Berlin. Bei KiWit hat er jetzt einen Beitrag zur Bedeutung von Ort und Zeit für die Gestaltung von Kulturbetrieben veröffentlicht. Dabei interessieren ihn besonders Fragen der Zugänglichkeit und Teilhabe, insbesondere die Arbeit mit scheinbar widersprüchlichen Gegensätzen.


THE RATED X MINI BALL


Diversität in Arbeit (Veranstaltungsreihe)


Das partizipative Museum: Vortrag von Nina Simon online verfügbar

Die Keynote von Nina Simon, Direktorin des Santa Cruz Museum of Art & History, anlässlich der Next Library Conference 2018 in Berlin ist online verfügbar. Das etwa einstündige Video bietet zahlreiche Anregungen zur Herausforderung der Gestaltung partizipativer Museumsangebote - in den Ausstellungsräumen und hinter den Kulissen.


Traineeprogramm unterstützt bei Berufseinstieg in Kunst- und Kultureinrichtungen

Ab September 2019 beginnt die Stiftung Genshagen in Kooperation mit BKM-geförderten Kulturinstitutionen ein Traineeprogramm, das Menschen mit eigener bzw. familiärer Einwanderungsgeschichte bei ihrem Berufseinstieg in Kunst- und Kultureinrichtungen unterstützt. Die jetzt ausgeschriebenen Traineestellen sollen es ermöglichen, ausschlaggebende berufliche Erfahrungen für eine weitere Beschäftigung in Kulturinstitutionen zu sammeln.


Lupo und Tumbas Abenteuer


Arts Council England macht Diversitäts- und Gleichstellungsdaten verfügbar

Der Arts Council England, Körperschaft der Kunst- und Kulturförderung und wesentlicher Träger der öffentlichen Kulturförderung in England, räumt der Ermittlung, Dokumentation und Vermittlung von Diversitäts- und Gleichstellungsdaten auf seiner Website besonderen Raum ein. Im Bereich „Equality and Diversity Data“ dokumentiert der Arts Council England in mehreren öffentlich zugänglichen Berichten seine Arbeit für Gleichstellung und Diversität sowie die zugrunde liegenden Daten und die Auswertungsmethodik.


Neuer Leitfaden stellt Besucherforschung für die Museumspraxis vor

Der Deutsche Museumsbund hat einen neuen Leitfaden zur Besucherforschung in der Museumspraxis veröffentlicht: „Viele Museen beschäftigt die Frage, wie sie ihre Besucherinnen noch besser erreichen, begeistern und langfristig binden können. Besucherforschung bietet die Möglichkeit, Antworten auf diese Frage zu finden. Beobachten, zuhören, lernen – dieser Weg steht allen Museen offen.“


Festival der Kulturen: Ein Tag für das interkulturelle Miteinander


HundertPro Festival veröffentlicht Open Call

Für das HundertPro Festival, dessen erste Ausgabe 5. Oktober 2019 stattfinden wird, suchen die Organisatoren "postmigrantische Nachwuchskünstler*innen und diverse Gruppen" und fordern diese zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Bürgeroper Dortmund: Erstes Infotreffen


Hej Stadt!


chemnitz open space (Programm im Juni)


Ethiken des Kuratierens


Feindbild Feminismus


Vielstimmigkeit?! Verhandlungen des Politischen im Theater


Vielfaltsbarometer 2019: Überwiegend positive Einstellung zur Vielfalt

Die Robert Bosch Stiftung hat die Ergebnisse des Vielfaltsbarometers 2019 veröffentlicht. Vor allem persönliche Begegnungen könnten die Empathie stärken und das Unbehagen gegenüber anderen gesellschaftlichen Gruppen abbauen.


Participation in a Research Museum: Opportunities and Challenges

A recent research looks at the benefits, opportunities and challenges of public participation in research museums. The report, which was published in Ecsite’s magazine Spokes , also offers a hands on suggestions of how to plan and implement new participatory projects.


OUR STAGE - 4. Europäisches Bürgerbühnenfestival


Culture for the Future


"Ein authentischer Blick auf Diversität im Kontext der Kultur"

Der Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer (KIWit) stellt im neuen Podcast von Kultur öffnet Welten regelmäßig Institutionen und Persönlichkeiten des kulturellen Lebens vor, die Vielfalt im Kulturleben repräsentieren, gestalten und fördern.


Einführungsworkshop: Inklusive Kultureinrichtungen – Realitäten einer diversen Gesellschaft


CIVIS-Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa

Der CIVIS Medienpreis zeichnet jährlich Programmleistungen im Film, Fernsehen, Radio und Internet aus, die sich in herausragender Weise mit Themen der Migration, Integration und kulturellen Vielfalt beschäftigen und das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster geografischer und kultureller Herkunft fördern.


Deutscher Diversity-Tag: Aufruf für Engagement für Vielfalt

Am Dienstag, 28. Mai 2019, ruft die Initiative Charta der Vielfalt im Rahmen des 7. Deutschen Diversity-Tages Institutionen und Unternehmen erneut dazu auf, ihr Engagement für Vielfalt zu demonstrieren.


Fortbildungsprogramm mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Die Akademien im Fonds 360° werden von einem Fortbildungsprogramm begleitet, das in Kooperation mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel vorbereitet und umgesetzt wird. Mit dem Fortbildungsprogramm möchte die Kulturstiftung des Bundes die teilnehmenden Institutionen bei der Realisierung von Entwicklungsprozessen in ihren Organisationen unterstützen und methodische Hilfestellung anbieten. Es wendet sich an die Agenten und weitere Mitarbeiterinnen der am Fonds 360° teilnehmenden Einrichtungen.


Changemanagement in Kultureinrichtungen: sozioK_change benennt gute Beispiele

Um den Kulturinstitutionen in freier Trägerschaft wie der Soziokultur, den Theaterpädagogischen Zentren oder teils ehrenamtlich getragenen Initiativen in ländlichen Räumen eine Neustrukturierung im Hinblick auf kulturelle Vielfalt zu ermöglichen und den anstehenden Generationenwechsel zu begleiten, hat die Stiftung Niedersachsen das Förderprogramm sozioK_change aufgelegt.


Veranstaltungsreihe fördert Austausch zwischen Kultur und Wirtschaft

Was passiert, wenn ein Theater mit einer Hotelkette über werteorientierte Unternehmensphilosophie spricht? Eine Kulturstiftung sich mit einem Wohnungsunternehmen über soziales Engagement austauscht oder ein Museum und ein weltweit agierendes Industrieunternehmen gemeinsam über Diversität und Personalentwicklung nachdenken? Und nicht zuletzt ein Orchester, das mit einem Verkehrsunternehmen den Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen reflektiert?


Tag der Musik 2019: Musik machen – Haltung zeigen

„Musik machen – Haltung zeigen – Zusammenhalt. Europa. Vielfalt.“: Unter diesem Motto ruft der Deutsche Musikrat mit seiner bundesweiten Initiative Tag der Musik am 21. Juni 2019 wieder alle Musizierenden dazu auf, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt zu setzen.


Regional-Fachkonferenz: Diversität, Migration und MUSIK im Museum


Symposium: Vielfältigkeit, Mut und Weltoffenheit in der Stadtkultur Bremens

Zu einem öffentlichen Symposium über die Bedeutung von Vielfältigkeit, Mut und Weltoffenheit für die Stadtkultur Bremens lädt die Diversity Preis Trägergemeinschaft mit dem Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity und der Kunsthalle Bremen am Mittwoch, den 3. April, ab 18 Uhr in die Kunsthalle Bremen ein.


Kultur teilen: „Teraz Polska“ – Polen jetzt


Akteure der interkulturellen Theaterarbeit treffen sich in Mülheim

Unter dem Titel "Post-Heimat" findet Ende März ein bundesweites Arbeitstreffen von Initiativen der interkulturellen Theaterarbeit im Mülheimer Theater an der Ruhr statt. Zu den Themen werden Flucht, Migration und Diversität gehören.


Migration im Museum?! Eine neue Gesprächsreihe im Focke-Museum


ZUSAMMEN WACHSEN – GROWING TOGETHER: Gemeinsam ernten. Zusammen essen. Miteinander reden.


Transnational Communities and Media Cultures


"Wir sprechen viele Sprachen"


Ideenwerkstatt: YOUR HISTORY - Migration und Erinnerungskultur


Forschungsprojekt untersucht Beharrungs- und Bewegungskräfte im institutionellen Musiktheater

Am 1. Februar 2018 startete das Projekt Beharrungs- und Bewegungskräfte: Musiktheater im institutionellen Wandel zwischen Musealisierung und neuen Formaten als Forschungsprojekt des fimt - Forschungsinstitut für Musiktheater.


Neue Expertise widmet sich der Erhebung von Antidiskriminierungsdaten

Die Antidiskriminierungsstelle hat die Expertise "Erhebung von Antidiskriminierungsdaten in repräsentativen Wiederholungsbefragungen - Bestandsaufnahme und Entwicklungsmöglichkeiten" vorgestellt. Auf ihrer Website schreibt die Institution: "Sind die vorhandenen Erhebungsinstrumente geeignet, um Personengruppen mit hohem Diskriminierungsrisiko entlang aller im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz genannten Merkmale statistisch sichtbar zu machen? Und welche Grundsätze müssen bei der Erhebung von Antidiskriminierungsdaten aus Sicht der Zivilgesellschaft beachtet werden? Diesen und weiteren Fragen sind Dr. Anne-Luise Baumann, Vera Egenberger und Dr. Linda Supik in ihrer Expertise "Erhebung von Antidiskriminierungsdaten in repräsentativen Wiederholungsbefragungen - Bestandsaufnahme und Entwicklungsmöglichkeiten" nachgegangen."


Mach´ mal Platz, Mona Lisa: Wie Künstler aus dem globalen Süden Sichtbarkeit in der Kunstwelt gewinnen

Kulturelle Ungleichheit ist Teil der globalen politischen und wirtschaftlichen Ungleichheit. Prof. Levitt argumentiert, dass vor nur mit einer Verbesserung des kulturellen Spielfelds durch Diversifizierung weitere dringliche sozioökonomische Herausforderungen thematisiert werden können.


Diversität in der Archäologie: erforschen, ausstellen vermitteln

Mit der Tagung „Diversität in der Archäologie: erforschen, ausstellen, vermitteln“ sollen die wissenschaftlichen Grundlagen der zukünftigen programmatischen Arbeit des smac beleuchtet, kritisch hinterfragt sowie Chancen und Grenzen aufgezeigt werden.


Eindrücke von der Kick-Off-Veranstaltung 2018

Eine Bildauswahl von der Kick-Off-Veranstaltung des Fonds 360° im November 2018.


Projekt "Museen verbinden Welten" fördert Diversität in niedersächsischen Museen

Das Projekt „Neue Heimat in Niedersachsens Museen" hatte zur Leitfrage „Was können Museen zur Integration von geflüchteten Menschen beitragen?". Insgesamt konnten seit Juli 2017 sieben Pilotmuseen in verschiedenen Regionen Niedersachsens und aus verschiedenen Sparten gewonnen werden, die verschiedene Vermittlungsformate mit und für geflüchtete Menschen umsetzen. An fünf der Pilotmuseen wirken Museumsvolontärinnen mit Fluchterfahrung an den Projekten mit.


Erinnerungskultur(en) der Migrationsgesellschaft?


Museum Workforce Diversity Stagnating at English Museums

"Museums in England are still lagging behind other cultural sectors when it comes to workforce diversity, according to the latest statistics from Arts Council England (ACE), with little progress made year-on-year", the British Museum Association Reports.


#WOD - Das Deutsche Hygiene-Museum für ein Weltoffenes Dresden

Das Deutsche Hygiene-Museum engagiert sich in der Initiative #WOD - einer Vereinigung, in der Dresdner Kulturschaffende Haltung beziehen.


Audio-Dokumentation der Kick-Off-Veranstaltung 2018

Hören Sie hier den Redebeitrag von Anna Zosik, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fonds 360°, von der Kick-Off-Veranstaltung.


Wie kann ich mich auf die Stelle einer Agentin bewerben?

Die Projektträger im Fonds 360° schreiben Stellenangebote selbständig aus. Bitte bewerben Sie sich direkt bei den jeweiligen Kultureinrichtungen. Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf der Seite "Programm" im Abschnitt "Stellenausschreibungen".


American Alliance of Museums Leads National Diversity Initiative

"The American Alliance of Museums has announced a multimillion-dollar initiative to diversify museum leadership across the" United States, the New York Times reports.


US Art Museum Staff Demographic Survey Shows Increases in Leadership Roles

The Andrew W. Mellon Foundation, in partnership with the Association of Art Museum Directors (AAMD), the American Alliance of Museums (AAM), and Ithaka S+R announced today the results of its second comprehensive survey of the ethnic and gender diversity of the staffs of art museums across the United States. The goal of this second survey, conducted in 2018, was to help measure the change in museum staff diversity since the 2015 baseline survey.


Internationales Lesefest


Bridges - Musik verbindet: Trio Blue Mango


Dunya Hayali: Haymatland - Wie wollen wir zusammen leben?


Regional-Fachkonferenz Diversität Migration und WERTE im Museum


Regional-Fachkonferenz Diversität, Migration und MEDIEN im Museum


Mit Street View durchs Museum

Ab 11. Januar 2019 können Besucherinnen und Besucher die Kunsthalle Bremen über Google Arts & Culture nun auch virtuell besuchen. Dabei ist die Kunsthalle eines der ersten deutschen Kunstmuseen, das neben Online-Ausstellungen auch VR (Virtual Reality)-Ansichten seiner Museumsräume in 3D ermöglicht.


Vision für ein Museum 4.0

Im Rahmen des Projektes „Museum 4.0“ sind das Land Hessen, die Hessen Agentur und das Eintracht Frankfurt Museum auf der Suche nach innovativen Visionen für ein Museum 4.0. Gesucht werden neue Konzepte und Strategien für reale und digitale Innovationen von bestehenden kulturellen Einrichtungen und Museen in ganz Hessen.


Almost a 5th of Young People in the UK Never Visit Museums

A study has found that 19% of young people in the UK never visit museums, while 36% never visit galleries. The survey of 2,000 18- to 30-year-olds across the UK found that young adults prefer to stay in and watch TV or use social media rather than go out and visit a museum or gallery.


Visionen für die Vermittlungsarbeit

Im Rahmen des Ideen-Slams "Visionen für die Vermittlungsarbeit" lädt der DMB Interessenten ein, sich mit Kurzbeiträgen an der Gestaltung seiner Jahrestagung zum Thema "Bildungsplattform Museum?" zu beteiligen.


Power to the People: A Framework for Participatory Practice

The British Museum Association has developed a self-assessment framework for participatory practice in museums. The organisation states on its website: "This framework has been developed to help museums understand and improve their participatory practice and community engagement. Its aim is to provide benchmarks of best practice, to showcase excellence in this field and to support museums to develop strong and sustainable connections to their communities."


Cities4people: Migrating ideas, inspiring integration

The EUROCITIES network recently held their eighth "Integrating Cities Conference" (ICC VIII). The network reports that "180 delegates met in Milan to unlock the social and economic potential that migration holds. The discussion ranged from the vital role of data, to how to secure funding, how cities can work with volunteers, sensitivity to gender, working with undocumented migrants and minors, and fighting the negative narrative around migration."


Creative Encounters: Reimagining Residencies


European Training Network – Participatory Memory Practices (POEM)


Fachtagung „Menschenrechte und Kultur“

Der Arbeitskreis Menschenrechte der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) und die Schader-Stiftung laden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, politisch Aktive, NGOs und weitere Vertreterinnen und Vertreter der Praxis zur Fachtagung „Menschenrechte und Kultur“ ein.


Beyond photography. Visuelle Kompetenzen für einen kritischen Umgang mit Bildern

Bilder und insbesondere Fotografien sind ein machtvolles Kommunikationsmedium für politisch und gesellschaftlich relevante Themen wie Kulturelle Vielfalt und Globale Gerechtigkeit. Umso bedeutsamer ist eine kritische Auseinandersetzung und der „Blick hinter die Bilder“ für Vermittlungskontexte im schulischen und außerschulischen Bereich. Welche (unsichtbaren) Parameter etwa lenken das Lesen von Bildern und sollten sowohl in der Vermittlung als auch Hervorbringung von Bildern reflektiert werden?


KiWit dokumentiert Fachtag "The State of the ArtsInstitutions"

Der Kompetenzverbund KiWit hat den kürzlich im Haus der Kulturen der Welt in Berlin durchgeführten Fachtag mit dem Titel "The State of the ArtsInstitutions - Kulturelle Gerechtigkeit im Kulturbetrieb?" ausführlich dokumentiert.


9. Demokratiekongress: Wie Zusammenhalt wächst durch gemeinsames Handeln

Bei allen möglichen Unterschieden in der Wahrnehmung - eines ist sicher: Demokratie lebt vom Engagement des Einzelnen, der Mitwirkung und dem Dialog. Im Fokus unseres Kongresses stehen daher lebendiger Austausch und Debatten, die neue Wege erschließen können. Wir wollen fragen, was der Kitt der Gesellschaft ist und aufzeigen, was der Einzelne im konkreten Fall für das Gemeinwesen tun kann.


Studie zu Diskriminierung in Stellenausschreibungen erschienen

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat die Studie "Diskriminierung in Stellenanzeigen" veröffentlicht. Der Herausgeber habe, so die Website der Antidiskriminierungsstelle, "5.667 Stellenanzeigen aus Printmedien und Onlineportalen mit Blick auf Benachteiligungsrisiken ausgewertet [...]."


Neue Publikation zu "Inklusion in Kultur und Medien"

Der Deutsche Kulturrat hat das Dossier "Inklusion in Kultur und Medien" herausgegeben. In der Publikation steht der Aspekt der Qualität im Hinblick auf die Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt. Er berührt jedoch auch das Thema Diversität.


Bertelsmann Stiftung veröffentlicht Studie "Kunst in der Einwanderungsgesellschaft"

Die Bertelsmann Stiftung hat die Studie "Kunst in der Einwanderungsgesellschaft" veröffentlicht. Die Stiftung schreibt auf Ihrer Website: "Die Studie „Kunst in der Einwanderungsgesellschaft“ untersucht die Rolle der unterschiedlichen Künste für das Zusammenleben in Vielfalt."


Backpack-Sized Archiving Kit Empowers Community Historians to Record Local Narratives

The Blog Hyperallergic writes: "Much of our understanding of the past is based on archives, and who assembles those records, and decides what’s worthy of protection. A new project at the University of North Carolina at Chapel Hill’s Southern Historical Collection (SHC) is making archive creation more accessible by offering resources that can easily launch community partners on memory projects. Called Archivist in a Backpack, it supplies compact kits with basic tools for oral history and material archives."


Alltagserfahrungen im Zusammenleben besser als der Diskurs

Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) hat zum zweiten Mal bundesweit eine repräsentative Befragung von Personen mit und ohne Migrationshintergrund zum Stand der Integration durchgeführt. Das Ergebnis: Menschen mit wie ohne Migrationshintergrund bewerten das Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft insgesamt weiterhin positiv. Dies gilt besonders dort, wo kulturelle Vielfalt im Alltag erlebt wird. Dass Menschen im Osten Deutschlands das Zusammenleben skeptischer bewerten als im Westen, lässt sich vor allem mit geringerem Kontakt zu Zugewanderten erklären. Ein niedriger Bildungsstand und/oder Diskriminierungserfahrungen führen eher zu einer negativen Einschätzung. Insgesamt kommen Frauen zu einem positiveren Urteil als Männer. Gegenüber Flüchtlingen ist die Haltung der Bevölkerung differenziert: Die Mehrheit will weiter Flüchtlinge aufnehmen, aber ihren Zuzug begrenzen.


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Der in loser Folge erscheinende Infobrief der Kulturstiftung des Bundes zum Thema "Nachhaltigkeit und Zukunft" informiert Sie auch über den Fonds 360° und aktuelle Termine der Projektträger.


Lokale Vernetzung durch interkulturelle Praxis


Neue Ausgabe der "Museumskunde"

Die "Museumskunde" erscheint als Schwerpunktthemenheft in zwei Ausgaben jährlich. In ihrer neuesten Ausgabe "digital. ökonomisch. relevant. Museen verändern sich!" (Band 82/2017, Heft 2) befasst sie sich unter anderem mit dem Thema "Crowdsourcing" der Sammlungspraxis. 


The Dutch Cultural Diversity Code

A large part of the Dutch cultural sector seems to reflect only a certain part of society. The audience, viewers and buyers, are predominantly white native Dutch. The partners and staff that are involved are seldom heterogeneous in terms of cultural background. Applications submitted to the cultural funds rarely come from culturally diverse organizations. To reach out to the culturally diverse part of society, the Dutch cultural sector has launched in 2011 the Code Cultural Diversity (CCD).


Bertelsmann Stiftung veröffentlicht Studie "Faktor Vielfalt"

Die Studie „Faktor Vielfalt – Die Rolle kultureller Vielfalt für Innovationen in Deutschland“ setzt sich mit der Frage auseinander, ob und wie sich kulturelle Vielfalt auf die Innovationskraft von Unternehmen und Gesellschaft auswirkt. Vieles spricht dafür, dass eine kulturell vielfältige Zusammensetzung der Mitarbeiterschaft – also auch verschiedene Erfahrungen, Denkmuster und Interpretationskontexte – für Kreativität und Innovationen förderlich ist.


Aktion „Deutschland #vereint“

In Deutschland engagieren sich Millionen Menschen privat, in ihrem Unternehmen, in Vereinen, Parteien und Organisationen für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft und gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Allianz für Weltoffenheit, ein Bündnis von neun zivilgesellschaftlichen Organisationen und Verbänden, möchte diesem Engagement eine Bühne bieten. Engagierte Menschen sind aufgerufen, ihre Fotos zum Thema auf der Webseite www.deutschland-vereint.de hochzuladen. Die Mitmach- und Mutmach-Aktion „Deutschland #vereint“ läuft bis zum 9. November 2018. Damit wirbt die Allianz für die Würde des Menschen, wie sie in Artikel 1 des Grundgesetzes garantiert ist. Sie will ein Zeichen setzen für ein weltoffenes und demokratisches Deutschland und tritt jeder Form von Diskriminierung entgegen. Nähere Informationen: https://www.deutschland-vereint.de/


urbanize! 2018


Zugang gestalten. Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe


Collection Management in Community Museums


Einführung in das Programm 360° von Anna Zosik


Traces


How to Involve the Local Creative Community at your Museum


Horizon 2020: New Funding Programmes for Museums

The Horizon2020 work programme has launched several calls for proposals. Two funding opportunities are of special interest to the museum sector. Apply before 14 March 2019.


Fristen der zweiten Ausschreibungsrunde

Die zweite Antragsrunde ist abgeschlossen. Die Jury wird am 16. Oktober 2018 über die Anträge beraten. Die Leitungen der ausgewählten Antragsteller werden gebeten, ihre Vorhaben vom 24.-26. Oktober oder 29.-30. Oktober 2018 zusätzlich persönlich vorzustellen.


Fördergrundsätze


Viel­falt in Kul­tur­ein­rich­tun­gen


Infotour 2018