#Organisationsentwicklung

Fra­gen die inter­ne Ent­wick­lung von Kul­tur­ein­rich­tun­gen betref­fend, ein­schließ­lich Per­so­nal­we­sen, Qua­li­fi­zie­rung, Fort­bil­dun­gen, Chan­ge Manage­ment usw.


Dissens fördern im ethnologischen Museum

Gespräch mit Nora Sternfeld und Aurora Rodonò vom RJM Am 14. Janu­ar sprach Kura­to­rin und Kul­tur­theo­re­ti­ke­rin Nora Stern­feld mit der Diver­si­ty-Mana­ge­rin am RJM Auro­ra Rodonò über eine »kri­ti­sche Museo­lo­gie«, die sie in ihrem Buch »Das radi­kal­de­mo­kra­ti­sche Muse­um« behan­delt. Hege­mo­nia­le...

Was braucht es für die gemeinsame Gesellschaftsgestaltung?

Workshopreihe »Kultur für die Stadt« anhand der G3-Methode Das Thea­ter Mag­de­burg gestal­te­te gemein­sam mit der Stif­tung Gens­ha­gen eine digi­ta­le Work­shop-Rei­he zur G3-Metho­de (gemein­sam Gesell­schaft gestal­ten) für loka­le und über­re­gio­na­le Kul­tur­schaf­fen­de. Heu­te fin­det mit dem letz­ten Work­shop die...

RE_​FLEXIONEN zur vielfaltssensiblen Öffnung

neue Broschüre zu diversitätssensibler Öffnung in Kulturbetrieben In die­ser Bro­schü­re hat W3 Ham­burg ihre Erfah­run­gen zum The­ma Diver­si­tät in Kul­tur­ein­rich­tun­gen zusam­men­ge­bracht. Die W3_​Werkstatt für inter­na­tio­na­le Kul­tur und Poli­tik e.V. war bera­tend und beglei­tend für die viel­falts­sen­si­ble Öff­nung...

»Theater ist keine Institution im luftleeren Raum.«

Audio-Podcast mit Sophie Kara, 360°-Agentin am Nationaltheater Mannheim Im Gespräch mit SWR2 the­ma­ti­siert Sophie Kara, 360°-Agentin am Natio­nal­thea­ter Mann­heim, ihre Rol­le als Impuls­ge­be­rin für die Öff­nungs­pro­zes­se im Thea­ter. Sie spricht unter ande­rem über die Mehr­spra­chig­keit als Merk­mal die­ser Gesell­schaft und...